Willkommen zur Tierarztpraxis für Tierernährung

Individuelle Fütterung ist nicht nur aktiver Tierschutz, sondern spart auch Tierarztkosten

Tierhalterseminare

Themen der Inneren Medizin, Fütterung, Therapie und Krankheitsprophylaxe

Individuelle Termine , Preise und Themen möglich

 

Pferdehalter-Seminare

Themen der Inneren Medizin, Fütterung und Ausbildung von Pferden - z.B. bei Vereinssitzungen, Stalltreffen oder Pferdeanlässen

Hundehalter-Seminare

Themen der Inneren Medizin, Fütterung und Ausbildung von Hunden - z.B. bei Vereinssitzungen, in Hundeschulen oder Hundetreffen

Katzenhalter-Seminare

Themen der Inneren Medizin und Fütterung von Katzen - z.B. bei Vereinssitzungen, in IhrerTierarztpraxis oder Katzenhaltertreffen

 

Unsere Praxis-Leistungen

  • 1

Leistungsspektrum & Beratungskosten

Als mobile Tierarztpraxis kommen wir zu Ihnen nach Hause oder in Ihren Stall.

Bitte lesen Sie unten unser tierärtzliches Leistungsspektrum.

Wir sind flexibel - wir finden immer eine Lösung!

  • Pferde
  • Futteranalyse-/optimierung
  • Impfen/Entwurmen
  • Zuchtberatung/Besamung
  • Lahmheits-/Leistungscheck
  • Pferdezahnbehandlung
  • Ultraschall-Check
  • Physikalische/Manuelle Therapie
  • Pferdepässe/Chippen
  • Ankaufsuntersuchungen
  • Pferd-Reiter-Ausbildung
  • Mehr über Kosten
  • Hunde
  • Hausbesuche
  • Firmenunabhängiger Futtercheck
  • BARF-/Fertigfutter-Rezepte
  • Diätberatung
  • Jahresgesundheits-Check
  • Welpen-/Seniorencheck
  • Impfen/Entwurmen
  • Impfpässe
  • Blut-Kotanalysen
  • Sterbebegleitung im Hausbesuch
  • Mehr über Kosten
  • Katzen
  • Hausbesuche
  • Firmenunabhängiger Futtercheck
  • BARF-/Fertigfutter-Rezepte
  • Diätberatung
  • Prophylaxemanagement
  • Jahresgesundheits-Check
  • Impfen/Entwurmen
  • Impfpässe
  • Blut-Kotanalysen
  • Sterbebegleitung im Hausbesuch
  • Mehr über Kosten

 

Nierenschonendes BARFen eines Katzers

Dieser Fall beschreibt, dass man trotz Barfen, was eigentlich oft zu eiweissreich für eine ältere Katze ist, die Nieren mit Hilfe einer angepassten Futterrationsberechnung schonen kann.

Kater, kastriert, 4.7 kg, 7 Jahre

Befunde: Eltern an Nierenversagen gestorben

Herkömmliche Fütterungsmängel:

  • Fraglich wieviel Vitamin A,B 12, D und E, div. Spurenelemente (Hersteller des Futtes gibt dazu keine Analyse-Angaben)
  • Keine Seniorprophylaxe

Ziel der Fütterungsänderungen:

  • Seniorprophylaxe mit Schwerpunkt Nierenentlastung
  • Bedarf optimieren (Muskulatur erhalten, Gewicht halten, Magen-Darm-Trakt schonen, Gelenke unterstützen, Nieren und Leber entlasten)
  • Mangelerscheinungen od. Ueberversorgung vermeiden
  • Anteil der Rohfasern erhöhen um Darmflora positiv zu beeinflussen und die Verdauung anzuregen

Ausgehändigte Rezepte:

Es wurden so viel wie möglich Komponenten eingesetzt die Sie bis dato füttern, es musste aber an ausgewogene Ernährung zu ermöglichen.

BARF-Rezept:

X g fettes Fleisch oder Gehacktes
X g Leinöl/Sonnenblumenöl/Fischöl
X g Mineralien
x g Lebertran
x g Rinderleber
X g Calcium Carbonat
x g Sahne oder Hüttenkäse
x g gekochter Reis
Taurinzugabe

Zusätzliche Empfehlung:

  • Füttern Sie langsam die neuen Komponenten zu den alten dazu und lassen sich ca. 1 Woche damit Zeit, damit die Darmflora sich daran gewöhnen kann.
  • Das Fleisch kann roh oder gekocht gefüttert werden. Wenn das Fleisch roh gefüttert wird, ist die Gefahr der Infektion deutlich erhöht. Es sollte vorher eingefroren werden, um Keime abzutöten und der Kater sollte häufiger entwurmt werden. Es ist bekannt, dass die Darmflora von Katzen, die Rohes zu fressen bekommen, deutlich stärker mit Bakterien und Würmern befallen ist.

Es wurde ein zusätzliches, gut passendes Feuchtfutter für den Kater ausgesucht, damit auch mal in Ruhe in Urlaub gefahren werden konnte.

zum Kontakt

Wir wünschen weiter viel Gesundheit.

 

Ganzheitliche, Firmenunabhängige, Professionelle Beratung & Betreuung

Eine individuelle Futterrationsüberprüfung und Fütterungsoptimierung wird bei uns gross geschrieben

Termin vereinbaren

Was unsere Kunden sagen

  • Familie Klitter

    Wir sind sehr froh, dass wir, nach vielen Untersuchungen bei diversen Therapeuten, nun endlich eine Fütterungsberatung in Ihrer Praxis angenommen haben und die Ursache der Bauchspeicheldrüsenerkrankung unseres Hundes gefunden wurde. Mit Hilfe einer Futterumstellung und einer Darmsanierung ist nun die Verdauung wieder gut. Vielen Dank!
  • 1
  • 2
  • 3