Willkommen zur Tierarztpraxis für Tierernährung

Individuelle Fütterung ist nicht nur aktiver Tierschutz, sondern spart auch Tierarztkosten

Tierhalterseminare

Themen der Inneren Medizin, Fütterung, Therapie und Krankheitsprophylaxe

Individuelle Termine , Preise und Themen möglich

 

Pferdehalter-Seminare

Themen der Inneren Medizin, Fütterung und Ausbildung von Pferden - z.B. bei Vereinssitzungen, Stalltreffen oder Pferdeanlässen

Hundehalter-Seminare

Themen der Inneren Medizin, Fütterung und Ausbildung von Hunden - z.B. bei Vereinssitzungen, in Hundeschulen oder Hundetreffen

Katzenhalter-Seminare

Themen der Inneren Medizin und Fütterung von Katzen - z.B. bei Vereinssitzungen, in IhrerTierarztpraxis oder Katzenhaltertreffen

 

Unsere Praxis-Leistungen

  • 1

Leistungsspektrum & Beratungskosten

Als mobile Tierarztpraxis kommen wir zu Ihnen nach Hause oder in Ihren Stall.

Bitte lesen Sie unten unser tierärtzliches Leistungsspektrum.

Wir sind flexibel - wir finden immer eine Lösung!

  • Pferde
  • Futteranalyse-/optimierung
  • Impfen/Entwurmen
  • Zuchtberatung/Besamung
  • Lahmheits-/Leistungscheck
  • Pferdezahnbehandlung
  • Ultraschall-Check
  • Physikalische/Manuelle Therapie
  • Pferdepässe/Chippen
  • Ankaufsuntersuchungen
  • Pferd-Reiter-Ausbildung
  • Mehr über Kosten
  • Hunde
  • Hausbesuche
  • Firmenunabhängiger Futtercheck
  • BARF-/Fertigfutter-Rezepte
  • Diätberatung
  • Jahresgesundheits-Check
  • Welpen-/Seniorencheck
  • Impfen/Entwurmen
  • Impfpässe
  • Blut-Kotanalysen
  • Sterbebegleitung im Hausbesuch
  • Mehr über Kosten
  • Katzen
  • Hausbesuche
  • Firmenunabhängiger Futtercheck
  • BARF-/Fertigfutter-Rezepte
  • Diätberatung
  • Prophylaxemanagement
  • Jahresgesundheits-Check
  • Impfen/Entwurmen
  • Impfpässe
  • Blut-Kotanalysen
  • Sterbebegleitung im Hausbesuch
  • Mehr über Kosten

 

Futterrationsoptimierung bei Juckreiz, Allergieneigung & Kotwasser durch Schimmelpilze im Pferdedarm

Befunde:

  • Kotwasser (verstärkt im Herbst)
  • Sommerekzem-Verdacht
  • Schuppen
  • Hornspalten
  • Dünner Schweif und Juckreiz an Mähne und am After
    • Reibt sich am Maul und Schweif
    • Oft Bauchschmerzen
    • Neigung zu Mauke
    • Holznagen, Erdfressen

Labor-Befunde Kotprobe:

  • +++ Mischflora mit coliformen Keimen und Enterokokken
  • + Schimmelpilze

Schimmelpilze können zu Kotwasser und Kolik führen. Auch können Sie Blähungen und Juckreiz der Schleimhäute auslösen und in hohen Mengen lebertoxisch sein.

Möglicher Oxyurenbefalll: sind im Kot nicht nachweisbar, nur über Abklatschpräparat. Pferde jucken sich am Schweif, da diese nachts aus dem After treten.
E. coli sollte nur zu ca. 1% im Darm vorhanden sein. In grossen Mengen kann er zu Durchfall führen. Eine generalisierte Dysbiose liegt nicht vor,
da es noch eine Bakterielle Mischflora gibt. Insgesamt ist die Bakterienzahl auch sehr hoch.

Eine Darmsanierung ist sinnvoll, um die Darmflora zu verbessern, die Schimmelpilze zu verdrängen und evtl. die Darmflora zu optimieren.

Diagnose:

  • Stroh ad libitum wirkt energetisch, wenn dies rund um die Uhr gefressen wird
  • Energiebedarf derzeit ca. 80%, um nicht weiter zuzunehmen
  • Darmflora geschädigt- wirkt sich auf Kotwasser und Hautprobleme aus
  • Nebeneffekt Kotwasser- Entzug wichtiger Nährstoffe
  • knappe Spurenelement-, Vitamin-, Aminosäuren- und Zinkversorgung etc. kommt belastend hinzu
  • Reduktion der Hautprobleme/Juckreiz/Schweifqualität/Kotwasserneigung allein durch Ernährungsumstellung möglich

Ergebnis:

Nach einer Rezeptanpassung, Optimierung der Haltung des Pferdes und Lagerung des Futters konnte die Besitzerin keine herkömmlichen Symptome mehr feststellen und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Wir wünschen dem tollen Pferd weiterhin viele schöne Stunden in dem pferdegerechten Offenstall.

zum Kontakt

Ganzheitliche, Firmenunabhängige, Professionelle Beratung & Betreuung

Eine individuelle Futterrationsüberprüfung und Fütterungsoptimierung wird bei uns gross geschrieben

Termin vereinbaren

Was unsere Kunden sagen

  • Familie Klitter

    Wir sind sehr froh, dass wir, nach vielen Untersuchungen bei diversen Therapeuten, nun endlich eine Fütterungsberatung in Ihrer Praxis angenommen haben und die Ursache der Bauchspeicheldrüsenerkrankung unseres Hundes gefunden wurde. Mit Hilfe einer Futterumstellung und einer Darmsanierung ist nun die Verdauung wieder gut. Vielen Dank!
  • 1
  • 2
  • 3